WARUM HABEN WIR HAUSTIERE?

Die Haltung eines Haustiers erfordert viel Zeit, Geld und Energie, doch mittlerweile nimmt die Zahl der Menschen, die Haustiere halten, ständig zu. Tatsächlich brauchen Haustiere nicht uns, aber wir brauchen Haustiere. Nach einer kontinuierlichen Verbesserung des Lebensstandards legen die Menschen in der Moderne mehr Wert auf die Befriedigung ihrer eigenen spirituellen Bedürfnisse. Beim Halten von Haustieren scheinen wir uns wieder sicher und warm zu fühlen.
Forscher der University of Chicago haben herausgefunden, dass die ständige Interaktion mit Haustieren dazu führen kann, dass Menschen weniger von Natur aus einsam sind, wir sozialer werden und unsere geistige Gesundheit deutlich verbessern. Darüber hinaus fanden einige Forscher heraus, dass Menschen, die Haustiere halten, im Vergleich zu Menschen ohne Haustiere ein deutlich geringeres Risiko haben, an Krankheiten wie Bluthochdruck und Hyperlipidämie zu leiden. Wenn die Stimmung fröhlich ist oder ein starkes Zugehörigkeitsgefühl besteht, synthetisiert der Hypothalamus des menschlichen Körpers Oxytocin und die Hypophyse schüttet Oxytocin aus, und der Druck wird entsprechend gelindert. Jedes Mal, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen, um mit einem Hund oder einer Katze zu kuscheln, die auf Sie gewartet haben, werden Sie sich weniger gestresst und müde fühlen.
Wenn Sie niedlichen Haustieren gegenüberstehen, können Sie ihnen oft alle Ihre Probleme anvertrauen, denn sie können Ihnen ein umfassendes Gefühl des Vertrauens vermitteln, Ihre Gefühle wahrnehmen und Ihnen stille Gesellschaft schenken.
Mit der Entwicklung der Zeit ist das Spektrum an Haustieren sehr umfangreich geworden. Haustiere im wirklichen Leben werden tatsächlich in mehrere Kategorien unterteilt: Säugetiere, Reptilien, Vögel, Fische und Insekten. In den letzten Jahren können auch Pflanzen, virtuelle Haustiere und elektronische Haustiere einbezogen werden, beispielsweise Cole Duck. Egal um welche Art von Haustier es sich handelt, es ist das Schicksal beider Parteien, es zu wählen, und wir sollten dieses Schicksal wertschätzen. Denn die Lebensspanne von Haustieren ist im Vergleich zu der von Menschen sehr kurz.
Warum halten wir Haustiere? Nicht nur, weil wir sie mögen, sondern ich denke, es dient eher spirituellen Bedürfnissen und Kameradschaft. Haustiere können uns nicht nur körperliche Veränderungen bescheren, sondern auch glücklich machen und sogar unsere Emotionen beeinflussen. Wir alle sollten diese Veränderungen wertschätzen, die Haustiere mit sich bringen.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.