Was sollten wir bei einem Hitzschlag bei Hunden tun?

Im heißen Sommer erleiden Menschen und Hunde möglicherweise einen Hitzschlag. Was sind also die Symptome eines Hitzschlags bei Hunden?

Die Gründe könnten folgende sein:

1) Die normale Körpertemperatur von Hunden ist etwas höher als die von Menschen, im Allgemeinen bei etwa 38-39 Grad. Sobald die Hunde einen Hitzschlag erleiden, kann ihre Körpertemperatur auf über 41 Grad ansteigen. Die Art und Weise, wie wir die Temperatur des Hundes messen, unterscheidet sich von der des Menschen. Die Temperatur des Hundes wird im Allgemeinen gemessen, indem das Thermometer an der Wurzel seiner Oberschenkel festgeklemmt wird.

2) Wenn Symptome von Kurzatmigkeit und Energiemangel auftreten, streckt der Hund die Zunge heraus und hechelt, um die Hitze abzuleiten. Wenn die Symptome eines Hitzschlags bei Hunden außerdem schwerwiegender sind, wirken sie über einen längeren Zeitraum deprimiert und lethargisch und zeigen sogar schwere Reaktionen wie Erbrechen und Projektildurchfall.

Was sollten wir bei einem Hitzschlag bei Hunden tun?

1) Um ihm beim Abkühlen zu helfen, bringen Sie den Hund so bald wie möglich schnell in den Schatten, damit er sich langsam beruhigen kann, und versuchen Sie, seine eigene Körpertemperatur über sein eigenes Kühlsystem zu regulieren. Gleichzeitig können wir ein sauberes Handtuch finden, das Handtuch in Wasser einweichen und es in die Achselhöhlen, Pfoten und andere Teile des Hundes legen und die äußeren Wurzeln seiner Ohren mit Wasser abwischen, um die körperliche Kühlung zu unterstützen.

2) Wenn der Hund noch bei Bewusstsein ist, können wir ihm etwas warmes Wasser geben, damit er die Wärme aus dem Körper ableiten kann. Wenn es sich weigert, Wasser zu trinken, können wir seine Zunge auch mit Wasser befeuchten, aber achten Sie darauf, keine Eiswürfel und Eiswasser zu verwenden.

3) Wenden Sie sich an den Tierarzt, um die Situation zu erklären, und achten Sie darauf, den Zustand unseres Hundes auf dem Weg ins Krankenhaus zu beobachten. Achten Sie insbesondere auf seine Reaktion, Atmung, Herzschlag usw.

Um den Sommer für Hunde angenehm zu gestalten, können wir vier wichtige Schritte unternehmen, um das Auftreten eines Hitzschlags bei Hunden zu verhindern.

1) Ändern Sie die Zeit, um mit dem Hund spazieren zu gehen, vermeiden Sie die Mittagszeit und wählen Sie einen kühlen Morgen oder Abend, um mit dem Hund spazieren zu gehen, um eine angenehme Zeit für Mensch und Hund zu erreichen, aber auch die Wahrscheinlichkeit weitgehend zu verringern Hitzschlag beim Hund. Wenn die Temperatur an diesem Tag zu hoch ist und die Oberflächentemperatur noch nicht gesunken ist, können wir uns dafür entscheiden, nachts rauszugehen.

2) Schließen Sie den Hund nicht im Auto ein, das im Sommer wie ein „Ofen“ am Straßenrand geparkt ist. Nachdem die Sonneneinstrahlung sogar 70 Grad erreicht und fast völlig undurchlässig ist, kann der darin wartende Hund leicht einen Hitzschlag erleiden und sogar lebensgefährlich sein.

3) Achten Sie auf die Umgebungstemperatur. Wenn keine offene Klimaanlage vorhanden ist, bringen Sie den Hund bitte an einen belüfteten und offenen Ort, vermeiden Sie Sonnenlicht und schalten Sie den Ventilator ein. Wir können dem Hund auch eine Eismatte geben oder ein Eishalsband mitbringen andere Kühlmöglichkeiten.

4) Stellen Sie sicher, dass der Hund ausreichend Trinkwasser hat. Hunde können im heißen Sommer schwimmen und baden, was ihnen helfen kann, einem Hitzschlag vorzubeugen. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir unserem Hund beim Föhnen der Haare helfen müssen und das Baden nicht zu häufig erfolgen darf, da er sonst anfällig für Hautkrankheiten ist.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.