Wie überleben Hunde den Sommer?


In China ist der 21. Juni die „Sommersonnenwende“ unter den vierundzwanzig in China. In China bedeutet die Ankunft der Sommersonnenwende die Ankunft des Mittsommers, das Wetter ist heiß und es ist auch der Tag mit den längsten Tageslichtstunden auf der Nordhalbkugel. Der Beginn des Sommers ist für Hunde eine Zeit, in der sie frei spielen können, aber auch eine Zeit, in der sie anfällig für Krankheiten sind. Auf welche Aspekte sollten wir also achten, damit unsere Hunde einen schönen Sommer haben?

✨ Füllen Sie rechtzeitig Wasser nach
Wir alle wissen, dass Wasser für unseren menschlichen Körper lebensnotwendig ist, und das gilt auch für Hunde. Erwachsene Hunde enthalten 60 % Wasser, Welpen haben einen höheren Wasseranteil. Denn die Verteilung der Schweißdrüsen ist bei Hunden und Menschen unterschiedlich. Beim Menschen gibt es am ganzen Körper Schweißdrüsen, bei Hunden sind die Schweißdrüsen jedoch auf die Füße konzentriert. Sie nutzen das Ausatmen und Keuchen, um sich abzukühlen. Deshalb müssen wir ausreichend sauberes Wasser für Hunde vorbereiten und das Wasser jeden Tag wechseln, um einen Hitzschlag zu verhindern.

💟 Ändern Sie die Spaziergängezeiten Ihres Hundes
Im Sommer ist die Lufttemperatur mittags hoch und die Oberfläche erwärmt sich schnell. Wenn Sie zu dieser Zeit nach draußen gehen, werden die Pfoten des Hundes stark geschädigt. Wir sollten ihn daher am besten am frühen Morgen oder Abend herausnehmen und versuchen, ihn im Schatten spielen zu lassen. Wenn wir ausgehen, müssen wir auch eine Hundewasserflasche vorbereiten, um sicherzustellen, dass der Hund nach viel Bewegung rechtzeitig Wasser nachfüllen kann.

✅ Achten Sie auf Krankheiten, die durch Temperaturunterschiede verursacht werden
Im heißen Sommer ist das Ausschalten der Klimaanlage oft eine unserer bevorzugten Möglichkeiten, die Kühle zu genießen. Wenn der Temperaturunterschied also zu groß ist, kann es oft leicht zu Krankheiten kommen. Wenn wir mit unserem Hund längere Zeit an einem Ort mit hoher Temperatur bleiben, müssen wir warten, bis die Körpertemperatur von uns und dem Hund gesunken ist, bevor wir eine geeignete, klimatisierte Umgebung betreten, was das Krankheitsrisiko verringern kann. Darüber hinaus lassen wir den Hund besser in der natürlichen Windumgebung bleiben und lassen ihn nach dem Baden nicht direkt in die klimatisierte Umgebung.

💕 Rechtzeitig ordentliches Hundehaar
Das Haar des Hundes hat eine schützende Wirkung auf ihn, aber zu langes Haar beeinträchtigt seine Wärmeableitungsfunktion. Deshalb müssen wir die Haare des Hundes rechtzeitig aufräumen, damit der Hund ein trockenes Sommerkleid hat. Wir müssen die Sohlen- und Bauchhaare des Hundes rechtzeitig reinigen, um die Wärme abzuleiten; Schneiden Sie die Ohrenhaare langohriger Hunde ab, um die Vermehrung von Milben zu verhindern. Baden Sie den Hund bei Bedarf, um Hautkrankheiten vorzubeugen. Bitte beachten Sie, dass der Hund nach dem Baden nicht der Sonne ausgesetzt, sondern zunächst abgetrocknet werden sollte. Schneiden Sie die Haare beim Scheren nicht zu kurz, denn geeignetes Haar kann ultraviolette Strahlen blockieren. Es ist erwähnenswert, dass wir bei der Fellpflege von Hunden nicht zu willkürlich vorgehen sollten. Wir sollten die Hunderassen aufeinander abstimmen, um die Haare des Hundes so zu schneiden, dass sie ihr eigenes Bild haben.

💢 Verhindern Sie, krank zu werden
Im Sommer erhöhen feuchte Witterung und Kontakt mit Wasser auch das Risiko, dass Hunde an Hautkrankheiten erkranken. Wir sollten sie richtig baden und ihr Haar sauber und ordentlich halten. Bitte achten Sie nach dem Baden auf den Hund, föhnen Sie ihn trocken. Da die Schweißdrüsen des Hundes an den Fußsohlen verteilt sind, besteht, wenn die Fußhaare nicht rechtzeitig rasiert werden, die Gefahr, dass sich in den Fußsohlen Keime vermehren, die zu Entzündungen an den Fußsohlen des Hundes führen können. Wenn Hunde im Sommer mit viel Wasser in Kontakt kommen, sind die Gehörgänge von Hunden L-förmig und neigen zur Vermehrung von Ohrmilben. Daher ist es notwendig, die Gehörgänge des Hundes rechtzeitig zu reinigen. Darüber hinaus ist der Sommer die Wachstumsperiode verschiedener Insekten und wir müssen Hunde rechtzeitig entwurmen. Wenn sie zum Spielen ausgehen, denken wir daran, die Innenseite ihres Fells, insbesondere unter den Ohren, zu überprüfen, bevor wir nach Hause kommen.

💫 Achten Sie auf die Gefühle des Hundes
Im heißen Sommer kommt es auch bei erwachsenen Hunden zur Brunst. Während dieser Zeit können sie gereizt sein, daher müssen wir ihre Gefühle besänftigen und ihnen Fürsorge schenken.

Hunde sind unsere Freunde, aber auch unsere Familie, lasst uns diesen wundervollen Sommer gemeinsam verbringen!

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.