6 Möglichkeiten, die wählerische Ernährungsweise unseres Hundes zu verbessern

Treffen Sie bei der täglichen Fütterung auf Hunde, die wählerische Esser sind? Wir alle wissen, dass wählerisches Essen nicht gut für die Gesundheit des Hundes ist und auch unsere Sorgen verstärkt. Wenn der Hund jedoch nicht fressen möchte, schaut er uns mitleidig an und wir neigen dazu, weichherzig zu sein. Was sollten wir also gegen das wählerische Fressen unseres Hundes tun?

Gründe, warum Hunde wählerische Esser sind?

♦️Häufiges Essen von Snacks

Hundesnacks, insbesondere Schinken, Dosenfleisch und andere Snacks dieser Art, sind im Gegensatz zum Einzelfutter für Hunde daher beliebter beim Hund. Wenn wir den Hund oft mit Snacks füttern, entsteht die Idee, kein Hundefutter zu essen, es wird anderes Futter geben, also müssen wir die Snacks streng kontrollieren.

♦️Unregelmäßiges Essen

Unregelmäßige Fressgewohnheiten führen dazu, dass sich die Magen-Darm-Verdauung des Hundes über einen längeren Zeitraum verschlechtert und der Appetit abnimmt. Deshalb sollten wir uns regelmäßige Fressgewohnheiten aneignen.

♦️Über einen längeren Zeitraum nur eine Art Hundefutter essen

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum nur ein einziges Hundefutter verfüttern, fühlt sich der Hund gelangweilt und neigt zu Magersucht und wählerischem Essen. Sie können das Hundefutter für Ihren Hund in einem bestimmten Zeitraum wechseln, was den Appetit des Hundes verbessern kann, aber ersetzen Sie es bitte nicht häufig.

♦️Appetitverlust durch Krankheit, Östrus und andere Faktoren

Die Krankheit eines Hundes beeinträchtigt seinen Appetit und macht ihn zu einem wählerischen Esser. Wir müssen den Hund rechtzeitig zum Arzt bringen und den ärztlichen Rat zur Behandlung befolgen. Wenn der Hund rollig ist, erhöht sich die Hormonsekretion, was zu einem verminderten Appetit führt. Das ist ein normales Phänomen, machen Sie sich keine allzu großen Sorgen, wir müssen auf die Hygiene des Hundes achten.

Tipps, um das wählerische Essen des Hundes zu erleichtern

✨Überprüfen Sie den Körper Ihres Hundes

Wenn der Hund mehrere Tage hintereinander wählerisch und magersüchtig ist, empfiehlt es sich, zunächst zu prüfen, ob der Hund krank oder verletzt ist. Wenn es sich um einen körperlichen Grund handelt, müssen wir den Hund rechtzeitig in die Tierklinik bringen.

✨Hunger-Methode

Hunde fressen kein Hundefutter, dann können wir es 1-2 Tage lang hungern lassen, um eine ausreichende Wasserversorgung zu gewährleisten. Wenn der Hund verwöhnt wird und anderes Futter fressen möchte, dürfen wir nicht weichherzig sein.

✨Erhöhen Sie die übliche Trainingsmenge

Wir können dem Hund das entsprechende Maß an Bewegung hinzufügen. Je mehr Bewegung, desto mehr Energie wird verbraucht. Der Hund denkt natürlich darüber nach, mehr zu fressen, wenn er müde ist.

✨Reduzieren Sie das Füttern von Snacks

Hunde, die normalerweise wählerische Esser sind, sollten ein wichtiger Grund dafür sein, dass wir Hunde zu sehr verwöhnen und normalerweise zu viele Snacks füttern, so dass der Hund eine schlechte Angewohnheit entwickelt. Snacks sind als Belohnung gedacht, nicht als Mahlzeit. Es wird empfohlen, dass Sie Ihrem Hund jeden Tag in regelmäßigen Abständen Futter geben und jede Mahlzeit 7–8 Minuten lang satt sein sollte.

✨Hundefutter wechseln

Es kann zu schnell passieren, dass man es satt hat, über einen längeren Zeitraum nur eine Art Hundefutter zu essen. Daher können Sie die Art des Hundefutters für Ihren Hund wechseln und ein Hundefutter mit guter Schmackhaftigkeit wählen, das dem Hund dabei hilft, seinen Appetit zu steigern , und sorgt auch für eine ausgewogene Ernährung.

✨Fütterung mit Probiotika

Wenn der Hund normalerweise zu viel frisst oder ein wenig Appetit hat, können wir ihm richtig Probiotika geben, um die Verdauung zu unterstützen, die Magen-Darm-Funktion zu verbessern, aber auch den Appetit des Hundes zu steigern.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.